Wieso Du unbedingt heute noch mit Meditation starten solltest!

Meditation ist ein hervorragendes Mittel um Stress abzubauen, den Kopf zu klären und gelassener und bewusster zu werden.

Das Wort “Meditation” stammt ursprünglich aus dem Lateinischen und bedeutet so viel wie Nachsinnen, Überlegen, Nachdenken. Meditation hat zwar religiöse Wurzeln, kann aber auch unabhängig davon praktiziert werden. Heutzutage wird Meditation häufig als Entspannungsmethode eingesetzt.

Beim Meditieren handelt es sich im Grunde, um eine einfache Achtsamkeits- und Konzentrationsübung.  Wissenschaftliche Studien belegen, dass regelmäßiges Meditieren bei gesundheitlichen Problemen wie Bluthochdruck, hoher Blutzuckerspiegel, hohe Cholesterinwerte, Herzprobleme und Schmerzen helfen kann. Außerdem scheint Meditation sich positiv auf das Immunsystem auszuwirken.

Ich möchte Dir heute 4 Gründe vorstellen, wieso auch Du sofort mit dem meditieren starten solltest.

RUHE IM KOPF

Für gewöhnlich denken wir pausenlos über irgendwelche Dinge nach. An sich ist das normal, denn unser Geist ist ständig in Bewegung. Allerdings kann das ständige Gedankenkarussell auch heftigen Stress auslösen oder Dich nachts um Deinen erholsamen Schlaf bringen.

Meditation kann Dir helfen, Dein Gedankenkarussell zu stoppen. Der Schlüssel liegt darin, Gedanken loszulassen. Gedanken kommen nämlich von innen. Du bist der Macher Deiner Gedanken und aus diesem Grund kannst Du auch entscheiden, ob Du einem bestimmten Gedanken weiter nachgehen möchtest oder nicht.

KONZENTRATION UND BEWUSSTHEIT

Durch die Fokussierung auf Deinen eigenen Atem wirst Du in den aktuellen Moment geholt. Sorgen und Pläne verblassen. Das einzig wichtige ist das Hier und Jetzt.

Auf diese Weise trainierst Du Deinen Geist, ohne Ablenkung bei einer Sache zu bleiben. Das fördert Deine Konzentrationsfähigkeit und lässt dich klarer und bewusster werden.

62

STRESSABBAU

Durch Meditationsübungen wird Dein Blutdruck und Dein Puls gesenkt. Muskelverspannungen lösen sich und Dein Körper kommt zur Ruhe.

GELASSENHEIT

Meditation kann Dir dabei helfen, eine gewisse Distanz zum Durcheinenander Deiner Gedanken zu entwickeln. Dasselbe gilt auch für Deine Gefühle, denn Gefühle sind auch vorübergehende Phänomene des Geistes.

Manche Menschen verdrängen ihre Gefühle, indem sie alles hinunterschlucken und in sich hineinfressen. Durch Meditation kannst Du Deine Gefühle aufkommen lassen, sie benennen und akzeptieren, ohne sie mit weiteren Gedanken zu nähren.

Somit kannst Du Deinen eigenen Körper, Deine Gedanken und Gefühle besser und bewusster spüren und diese Dinge als Teil Deiner selbst akzeptieren.

Ich hoffe, ich konnte Dir zeigen, dass Meditation Dein Leben ungemein bereichern wird. Allerdings klappt es nicht von heute auf morgen und erfordert einiges an Geduld, Ausdauer und Übung.

Kommentar verfassen